Digitale Transformation in einem mittelständischen Unternehmen

Thema: Digitale Transformation in einem mittelständischen Unternehmen
Termin: im Rahmen der STI-Jahrestagung 2017
Referent: Der studierte Diplom-Wirtschaftsingenieur (Druck und Medien) Thorsten Winternheimer lernte die Theorie an der Hochschule in Stuttgart, bevor er für den Abschluss seiner Diplomarbeit nach China zog und hier für die Heidelberg Druck AG Peking tätig war.

Nach vielen gesammelten Erfahrungen im fernen Osten und einem daraus entwickelten Faible für das Reich der Mitte kehrte Winternheimer zurück nach Europa, diesmal in die Niederlande. Hier arbeitete er für RR Donnelley in deren Headquarter Europe in Amsterdam als Projektingenieur und war für die transatlantischen Beziehungen und Betreuung der US-amerikanischen Klienten zuständig. Bis er nach Augsburg kam, wo er für die Verlagsgruppe Weltbild GmbH arbeitete und für den Import Fernost für Werbemittel und Geschenkartikel verantwortlich war.

Nachdem er sich seine Sporen außerhalb des Familienbetriebes, der Druckerei K. Wolf GmbH, erworben hatte, kehrte er 2005 in seine Heimat zurück und setzte seine gewonnenen Erfahrungen sofort im Betrieb um. So gelang es ihm in den letzten Jahren den Umsatz zu verdreifachen. Nicht zuletzt liegt das an der von ihm erfolgreich integrierten Melsbach GmbH, und zahlreich gegründeten und erfolgreichen Tochterfirmen der Druckerei K. Wolf GmbH wie zum Beispiel Wolf-Manufaktur, Packung24 oder dem lnternetportal Mappen24. All diese Unternehmen finden sich heute unter dem Begriff Wolf-Gruppe.

Zudem ist Winternheimer sehr an der Forderung des Nachwuchses interessiert und bringt so viel soziales Engagement in Rheinhessen ein. Mit der von ihm gegründeten Wolf-Academy unterstutzt er unter anderem Bewerber für ein duales Studium. Zuletzt initiierte er eine von der IHK Rheinhessen geförderte Bildungspartnerschaft mit dem lngelheimer Sebastian-Münster-Gymnasium und ermöglicht den Schülern so nicht nur einen fachbezogenen praxisnahen Unterricht samt Werksbegehung, er ermöglicht den Schülern auch direkt Ober zum Beispiel Praktika Einblicke den laufenden Betrieb.

Darüberhinaus ist Thorsten Winternheimer in verschiedene Start-Ups investiert wie zum Beispiel saas.do oder keyline-mis.de.

Inhalt: Herr Winternheimer wird erläutern, wie es ihm mit einem 50-Mann Unternehmen erfolgreich gelungen ist, Digitalisierung gewinnbringend in der Wolf Gruppe einzusetzen. Dabei wird er verschiedenen Herausforderungen aus so unterschiedlichen Unternehmensperspektiven wie Geschäftsführung, Personal- und Entwicklungsabteilung nachgehen.